Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Abgesetzte Auswerfer und Auswerferstifte nach DIN 1530-2 - Form CH (gehärtet) oder C (nitriert) - finden Ihre Verwendung in Spritzguss- und Druckgusswerkzeugen.
Auswerfer bestehen aus einem zylindrischen Teil - dem sogenannten Schaft - und dem Kopf des Auswerferstiftes.
Der Schaftbereich weist zwei unterschiedliche Durchmesser auf, der Führungsdurchmesser wird üblicherweise im Toleranzbereich g6 gefertigt. Der Auswerferkopf wird warm angestaucht. Schaft und Kopf weisen daher immer unterschiedliche Endhärten auf.

Abgesetzte Auswerfer finden Ihre Anwendung bei eingeschränkten Platzverhältnissen im Spritzwerkzeug.


Abgesetzte Auswerferstifte werden - je nach Anwendungsfall - in den folgenden Materialien angeboten

WerkstoffKurzbezeichnungSchlüsselBeispiel
Werkzeugstahl WS 1.2510, 1.3505 o.ä. Produkt WS
Warmarbeitsstahl WAS 1.2343, 1.2344 Produkt WAS

Abgesetzte Auswerferstifte | gehärtet nitriert

Zuletzt angesehen